nachrichten mitteilungenzurück

Vorstellung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes

„Projektideen entwickeln, Zukunft gestalten” lautet das Motto des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes. Das von der Arbeitsgemeinschaft gesetzte Ziel, auch künftig die Attraktivität der beteiligten Gemeinden als Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum zu erhalten und zu erhöhen, ist nun im Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) niedergeschrieben.

Die vier Gemeinden haben zusammen mit den beauftragten Büros eine integrierte Entwicklungsstrategie erarbeitet. Der intensive einjährige Prozess ist jetzt abgeschlossen und das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept liegt vor.

In der Aufbruchveranstaltung am 23.11.2016 wurden die Ergebnisse der Arbeit, die Ziele und Projektvorschläge des Konzeptes vorgestellt, welche zur Stärkung der Region in Zukunft umgesetzt werden sollen. Das erarbeitete ILEK wird nun als Basis genommen, um in die Umsetzungsphase zu starten.

Neben der Vorstellung der Ergebnisse des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes haben die beteiligten Bürgermeister einen Ausblick über die weitere Vorgehensweise und über einige erste gemeinsame Projekte gegeben. Als Leitlinien wurden „Zielstrebiges Kooperieren”, „Gut Leben”, „Attraktives Wohnen” und „Erfolgreich Wirtschaften in der Allianz” formuliert. Wichtige Themen bzw. Projekte hierbei sind die kommunale Zusammenarbeit im Bereich des Flächenmanagements, der Tourismusentwicklung sowie der Hochwasserproblematik.

Als ersten Schritt haben alle beteiligten Kommunen beschlossen, dass zur Umsetzung der Ziele und Maßnahmen des ILEKs ein Allianzmanager eingestellt werden soll – eine entsprechende Ausschreibung soll zeitnah formuliert und veröffentlicht werden.

Weiterhin wurde die gemeinsame Arbeit der Allianzkommunen von den Vertretern der Landkreise gewürdigt sowie der Nutzen der interkommunalen Zusammenarbeit für eine nachhaltige Entwicklung der Region herausgestellt.

Zudem konnten die anwesenden Bürgerinnen und Bürgern an diesem Abend Teile von zwei Ausstellungen begutachten, die sich mit dem Bauen im historischen Bestand des Dorfes beschäftigen. Diese geben Einblick in Ansätze, welche auch für weitere Projekte in den Allianzkommunen beispielgebend in der Umsetzung sein können.

In seinem abschließenden Statement würdigte Baudirektor Kießling vom Amt für Ländliche Entwicklung den positiven Prozess und das hervorragende Ergebnis der Zusammenarbeit von Büros, Gemeinden und Fördergeber und sagte den Kommunen die weitere Unterstützung und Förderung in der anstehenden Phase der Umsetzung zu.

 

 Videogrußwort

grussworte teaser

  Amtsblatt

amtblatt

 Ortspläne

op altendorf

 Lage

lage

  Terminkalender

kalender

altendorf buergernet

Allianz Regnitz Aisch

 Stichwortindex

stichwortindex

altendorf trenner unten


 Nachrichten aus dem Amtsblatt der Gemeinde Altendorf ...   Zur Homepage des Landkreises ...    Nachrichten bei inFranken ...   Polizeibericht bei Radio Bamberg ...  bs l   Nachrichten bei nordbayern.de ...   Meldungen aus dem BR-Studio Franken ...  Kultur Bamberg Veranstaltungsheft ...   Zum Marktspiegel ...   Zum WOBLA ...  TV Oberfranken ... 


altendorf buergernet   Allianz Regnitz Aisch    Verkehrsverbund Großraum Nürnberg ...    Die Fränkische Schweiz ...   Zum Kirchweihkalender für Stadt & Landkreis Bamberg ...        frankentourismus    Flussparadies Franken ...     Zu den Verkehrsinfos von BayernInfo ...    Metropolregion Nuremberg

altendorf trenner unten

 

© Gemeinde Altendorf